Ab jetzt darf geklingelt werden!

Erneut Spende für die IVK

Großer Bahnhof am Freitag in der IVK: Carolin Hohmann, Mutter am KaiFU und Managerin der Societe generale brachte einen Scheck vorbei. 2500 Euro zur Unterstützung der Integrationsarbeit in der IVK des KaiFU kommen zum zweiten Mal vom großen französischen Bankhaus. Diesmal sollen neue Fahrräder für den Sport-Unterricht der IVK erworben werden. Und Frau Hohmann hatte gleich die ersten Accessoires für die Räder dabei: Alle Kinder der IVK erhielten eine fabrikneue Fahrradklingel! Da musste natürlich sofort geklingelt werden.
Die Fahrräder erfüllen dabei in der IVK nicht nur sportliche Zwecke, sondern dienen auch der Verkehrserziehung – und schaffen so wesentliche Sprechanlässe, in denen für die Kinder aus aller Herren Länder das Erlernen der deutschen Sprache unmittelbar nützlich ist. IVK-Klassenleiterin Michaela Meyer freute sich dementsprechend über die großzügige Spende der Societe Generale. Durch das große Engagement und die Unterstützung auch vieler Eltern des KaiFU bleibt die bedeutsame Integratonsleistung der IVK stets ein Projekt der ganzen Schulgemeinschaft.
2018-02-19T12:46:43+00:00 Februar 19th, 2018|