Organisationen2018-05-05T15:35:49+00:00

Organisationen und Gremien am KaiFU

Organisierte Unterstützung

Die schulischen Gremien, die es an jeder Schule gibt, sind bei uns sehr aktiv. Wir freuen uns besonders, dass das KaiFU zusätzlich eine hohe freiwillige Unterstützung erfährt, z.B. durch den Schulverein und durch den Ehemaligenverein.

Hier erfahren Sie mehr über alle gewählten oder freiwilligen Organisationen, die es am KaiFU gibt:

Herzlich Willkommen


… beim Elternrat des Gymnasiums Kaiser-Friedrich-Ufer!

„Wozu ist der Elternrat überhaupt da? Und was machen die eigentlich genau?“ Der Elternrat ist die Interessenvertretung der Eltern und trägt durch seine Arbeit aktiv zum Schulleben bei. Die Sitzungen des Elternrats am KaiFU sind schulöffentlich. Das heißt: Jeder, der ein Kind am Kaiser-Friedrich-Ufer hat, ist herzlich eingeladen! Wir freuen uns.

Termine und weitere Infos befinden sich hier.

Was ist die Schulkonferenz?


Die Schulkonferenz ist ein Gremium der Schule, das wichtige Entscheidungen treffen kann. Es besteht aus Schülern, Eltern, Lehrern der Schulleitung und dem nichtpädagogischen Personal. Die Schulkonferenz tagt einmal im Monat.

„Die Schulkonferenz ist das oberste Beratungs- und Beschlussgremium der schulischen Selbstverwaltung der allgemein bildenden Schulen (…). Ihr gehören in der Regel an: die Schulleiterin beziehungsweise der Schulleiter und die gewählten Mitglieder des Schülerrates, des Elternrats und der Lehrerkonferenz sowie eine Vertreterin oder ein Vertreter des nicht unterrichtenden Personals der Schule.“

Quelle: Behörde für Schule und Berufsbildung, Elternratgeber, Seite 20

Die Schulkonferenz tagt schulöffentlich, sie berät und entscheidet über alle die Schule betreffenden Fragen und ist vor wichtigen Maßnahmen wie Umbauten oder Zusammenlegung von Klassen rechtzeitig zu informieren und zu hören. Die Sitzungstermine sind unserem Terminkalender zu entnehmen.

„Schulverein? Auch das noch!‟


Sind Sie neu am KaiFU? Dann haben Sie vielleicht einen Zettel bekommen, den Sie lesen und ausfüllen sollen. Sie sollen schon wieder irgendeinen Betrag bezahlen, und zwar zusätzlich zur Klassenkasse, zum Büchergeld, zur Klassenreise … Muss denn das sein?

Ob das sein muss, das entscheiden Sie. Wir glauben, dass ein Schulverein eine gute und wichtige Sache ist – für die Schule, und für jeden einzelnen Schüler. Auch für Ihr Kind, für Ihre Klasse, für Sie selber.

Was Sie vielleicht wissen möchten, bevor Sie sich für eine freiwillige Mitgliedschaft entscheiden, haben wir hier für Sie zusammengetragen.
Wir freuen uns auf Sie!

Die Vereinigung Ehemaliger


… wurde 1949 gegründet und hat derzeit ca 300 Mitglieder. Die Vereinigung will die Schule unterstützen und die Beziehungen Ehemaliger untereinander und zur Schule fördern.

Mitglied können werden (Beitrittserklärung (PDF, 28KB)):

  • ehemalige Schüler und Schülerinnen
  • jetzige und ehemalige Lehrkräfte und Mitarbeiter
  • ehemalige Angehörige des Bismarck-Gymnasiums, des Helene Lange Gymnasiums und des Emilie-Wüstenfeld-Gymnasiums
  • auf Antrag: weitere Personen

Das alljährliche Treffen findet immer am 1. Freitag im November im Lehrerzimmer statt, um 19:00 Uhr als Mitgliederversammlung und ab 20:00 Uhr als geselliges Beisammensein. Gäste sind immer willkommen!

Vorstand

1. Vorsitzende: Cornelie Hennemann
2. Vorsitzender: Nils-Christian Reger
Beisitzer: Henning Grosser, Dieter Heinze, Tammo Ricklefs, Christina Wagner

E-Mail an den Vorstand

Der Vorstand wurde gewählt durch die Mitgliederversammlung am 4. November 2011.

Bilder 2009

Februar 2009: Die Diamant-Abiturienten werden nach 60 Jahren im Lehrerzimmer begrüßt.

Bilder 2008

Bilder 2007

Bilder 2006