KAIFUture-Tag

Um unsere Idee weiterzuverbreiten und andere miteinzubeziehen und ihnen auch eine Chance zu geben, sich für eine bessere Welt einzubringen, überlegten wir uns als KAIFUture-AG eine Aktion mit der gesamten Schule zu veranstalten.

Nach etwas Überlegen entwickelten wir die Idee, einen sogenannten „Sozialen Tag“ – oder eben „KAIFUture-Tag“ – erstmal einmalig an unserer Schule durchzuführen. Hierbei sollte jedes Kind auf der Schule in einem Betrieb oder auch zuhause, bei Freunden oder Verwandten einen Tag lang jobben gehen. Das dabei erarbeitete Geld sollte an  das Projekt und gleichnamige Kinderdorf Dewi Saraswati gespendet werden.

Am 03.07.2018, der letzte Tag vor den Sommerferien, setzten wir unsere Idee dann in die Tat um. Es machte ein Großteil der Schüler/innen bei diesem Projekt mit und auch viele gingen arbeiteten und verdienten viel Geld. So kamen dann, als wir am nächsten Tag das Geld einsammelten, knappe 12000 Euro zusammen! Dieser schon jetzt unglaubliche Betrag wurde dann von der Volksbank nochmal auf 14000 Euro aufgerundet.

Mit allem, was noch an Spenden dazugekommen ist, sind es nach den Ferien nun über 16500 Eurogeworden!

Diese Summe wird nun an Dewi Saraswati gespendet und mit diesem Geld wird ein Jeep finanziert, damit die Kinder abgeholt oder mal zum Arzt gefahren werden können.
Da die diesjährige Aktion so ein Erfolg war, wollen wir sie vielleicht nun, im jährlichen Wechsel mit dem Spendenlauf, auch für die nächsten Jahre einführen.

Emilia Schwarzhans (8b) für KAIFUture

2018-09-19T12:26:31+00:00September 19th, 2018|