Das Kaifu überzeugt beim einzigen Schulsportwettbewerb seit Beginn der Corona-Pandemie

Auf die Teilnahme an Schulsportwettbewerben mussten wir in diesem Schuljahr leider komplett verzichten …. bis der Hamburger Schüler-Ruder-Verband gemeinsam mit der RG Hansa ein Konzept für einen kontaktlosen Alsterlauf erstellt hat. Unter dem Motto „Die Alster ist überall“ konnten alle Schüler*innen an jedem Ort in Hamburg die Distanzen 3km und 7,3km laufen und die Daten mittels einer Lauf-App oder der Messung durch die Lehrkraft an die Veranstalter übermitteln.

Und so machten die 7c, die 5d und die 7a das Kaiser-Friedrich-Ufer zwischen Bogenstraße und Hoheluftbrücke zur Wettkampfstrecke und gaben ihr Bestes! Auch der Oberstufenkurs Rudern/ Fitness war mit dabei – allerdings waren die Großen individuell um die Alster aktiv.

Jetzt wurden endlich die Ergebnisse veröffentlicht und diese können sich fürs Kaifu sehen lassen! In der Mannschaftswertung bei den Jungen und Mädchen über 3km konnten wir jeweils den Sieg abstauben! Bei den Schülerinnen über 7,3km belegten wir den 2. Platz, während die Schüler über 7,3km den 3. Platz erzielen konnten.

Aber auch in den Einzelwertungen haben unsere Schüler*innen tolle Leistungen erbracht. Bei den Jüngsten, den Schülern (10 Jahre) über 3km, belegte Robert S. (5d) den 4. Platz und schrammte damit knapp am Podest vorbei. Direkt hinter ihm belegte Mathis K. (5d) den 5. Platz und Gustav R. (5d) folgte auf Platz 12. Bei den Schülern (11 Jahre) konnte sich Carl J. (5d) in einer Zeit von 14:27 min den 3. Platz sichern!

Bei den Schülerinnen (10 Jahre) ging der 6. Platz an Carla S. (5d), dicht gefolgt von Mira H. (5d) auf Platz 7. Auch die Plätze 8-13 gingen an die Schülerinnen aus der 5d. Im Rennen der 11-jährigen Schülerinnen war es Elinor C. (5d), die auf dem 7. Platz durchs Ziel lief und Adelina T. (5d) folgte auf dem 8. Rang.

Den ersten Sieg fürs Kaifu konnte Marius M. (7a) bei den Schülern (12 Jahre) erzielen. In einer fabelhaften Zeit von 11:53min konnte er seine Gegner von der Wiechern-Schule auf die Plätze 2 und 3 verweisen. Theo L. (7c) folgte auf Platz 5 und Takumi H. (7c) belegte Platz 6.

Im Rennen der 13-jährigen Schüler konnte das Kaifu einen Doppelsieg verbuchen! In einer Zeit von 12:51min lief Valid R. (7c) als erstes über die virtuelle Ziellinie und den zweiten Platz erkämpfte sich sein Klassenkamerad Jaden E.

Bei den 12-jährigen Mädchen war leider die Wiechern-Schule nicht zu schlagen, aber immerhin sicherte sich Schamia A. (7c) mit einem 10. Platz noch ein Top-10-Ergebnis, dicht gefolgt von Mira F. (11.) und Mara D. (12.).

Und wenn man dachte, dass ein Doppelsieg nicht mehr zu toppen sei, wurde man von den Schülerinnen 13 Jahre eines Besseren belehrt! Janna R. (7a) konnte in einer Top-Zeit von 14:01min als erste das Siegertreppchen erklimmen! Den zweiten Platz erkämpfte sich Klara F. (7a) und auch Platz 3 ging ans Kaifu – denn den konnte sich Emilie L. (7c) sichern. Ein Dreifachsieg fürs Kaifu – das gibt es wohl nicht alle Tage!

Aber auch über die Alsterrunde konnte das Kaifu überzeugen. Über die 7,3km Strecke konnte bei den Schülern (12 Jahre) Paul-Linus P. aus der 6e einen 7. Platz erzielen. Bei den Schülern (15/16 Jahre) belegte Simon G. (S1) als bester Kaifu-Starter in einer Zeit von 35:59min den 8. Platz – und wenn man bedenkt, dass die Plätze 1-3 Zeiten unter 30min gelaufen sind, sieht man schon, wie hoch das Niveau bei den älteren Jahrgängen gewesen ist. Bei den Schülerinnen (15/16 Jahre) gingen die Plätze 7-9 ebenfalls an Kaifu-Schülerinnen. Den nächsten Podestplatz sicherte sich bei den Jungen 17/18 Jahre Artur B. (S1), der in einer Zeit von 34:17min den 2. Platz belegte. Bei den 17/18-jährigen Schülerinnen lief Sharik B. (S1) mit dem 8. Platz unter die Top-Ten.

Herzlichen Glückwunsch an alle Siegerinnen und Sieger und an alle Teilnehmer*innen, denn ihr alle habt dazu beigetragen, dass wir die erfolgreichste Schule des Alsterlaufs 2020 werden konnten!