Menschen2018-10-28T19:11:59+00:00

Die Menschen am KaiFU

Wer lehrt am KaiFU?


Das KaiFU-Kollegium

Schulleitung

Arne Wolter

Schulleiter

Kontakt

Telefon:

040 42801-2333

E-Mail:

arne.wolter@bsb.hamburg.de

Jörn Marciniak

stellv. Schulleiter

Kontakt

Telefon:

040 42801-2306

E-Mail:

joern.marciniak@kaifu.hamburg.de

Ulrike Papies

Abteilungsleiterin S1 - S4

Kontakt

Telefon:

040 42801-2314

E-Mail:

oberstufe@kaifu.hamburg.de

N.N.

Abteilungsleiter 8 - 10

Kontakt

Telefon:

040 42801-2335

E-Mail: 

mittelstufe@kaifu.hamburg.de

Markus Most

Abteilungsleiter 5 - 7, IVK

Kontakt

Telefon:

040-42801-2391

E-Mail: 

beobachtungsstufe@kaifu.hamburg.de

Sabine Busch

didaktische Leitung

Kontakt

Telefon:

040 42801-2335

E-Mail: 

schulentwicklung@gymnasium-kaifu.de

Beratungslehrerteam

Mehr erfahren

Das KaiFU-Kollegium im Wandel der Zeit

Wer ist kein Lehrer und arbeitet am Kaifu?


Schulbüro

In der Schullzeit erreichen Sie das Sekretariat von Montag bis Freitag von 7:10 Uhr bis 15:30 Uhr.

Fr. Fannipour

Schulsekretärin

Kontakt

Telefon: 040 42801-2333

E-Mail: sekretariat@kaifu.hamburg.de

Fr. Pietschmann

Schulsekretärin

Kontakt

Telefon: 040 42801-2513

E-Mail: sekretariat@kaifu.hamburg.de

Schulbüro Oberstufenhaus

So erreichen Sie das Sekretariat des Oberstufenhauses.

Fr. Leube

Schulsekretärin Oberstufe

Kontakt

Telefon: 040 42801-2331

E-Mail: osh.buero@hlg.hamburg.de

Fr. Pietschmann

Schulsekretärin Oberstufenhaus

Kontakt

Telefon: 040 42801-2331

E-Mail: osh.buero@hlg.hamburg.de

Das Schulsprecherteam


Wir sprechen für euch!

Das Schulsprecherteam wird jedes Jahr neu von den Schülern gewählt. Es vertritt die Interessen der Schüler im Gespräch mit der Schulleitung und der Schulkonferenz.

Schulsprecherteam 2018/2019

(v.l.) Robert v. Lewinski, Mia Dünkel, Paulina Seves Steensbeck, (liegend) Filippa Nurgent, es fehlt: Mara Ivanovic

Die Neuen sind fast die Alten!

Wir, das sind Mara, Mia, Paulina, Pippa und Robert, wurden als neues Schulsprecherteam des KaiFus gewählt. Wir vertreten Eure Interessen im nächsten Schuljahr.

Pläne haben wir auch schon: Wir sind im Schülerrat, in der Schulkonferenz, in verschiedensten Arbeitsgruppen wie z.B. zur Neugestaltung des Projektcurriculums, sowie in regelmäßigen Gesprächen mit der Schulleitung im ständigen Dialog und versuchen so die Interessen der Schülerschaft aktiv zu vertreten. Dazu kommen noch die direkten Anregungen, welche wir durch die Schülerschaft in diesen Gremien oder aus einem spontanen Gespräch auf dem Flur mitnehmen. Dabei ist uns besonders wichtig, dass wir die gesamte Schülerschaft einbeziehen.
Wie letztes Jahr werden wir vor Weihnachten in der Pelikanhalle einen Weihnachtsbaum aufstellen.
Wir organisieren gerade eine Lesung im Kaifu mit dem Autor Umeswaran Arunagirinathan, der als unbegleiteter Kinderflüchtling aus Sri Lanka vor mehr als 20 Jahren nach Hamburg gekommen ist. Über sein Leben und seine Erfahrungen hat er zwei Bücher geschrieben, aus denen er lesen wird. Wenn es klappt, würden wir solche Lesungen in einer Reihe weiter fortsetzen.

Fasching 2019 organisieren wir wieder die traditionelle Faschingsparty mit Kostümwettbewerb.

In den nächsten Wochen wird für Euch ein Briefkasten vor dem Raum 128 installiert, in den
Ihr Anregungen und Fragen an uns, werfen könnt. Wir freuen uns auch sehr wenn ihr uns ansprecht!

Die Prefects


Wir, die Prefects am Gymnasium Kaiser-Friedrich-Ufer, sind eine engagierten Gruppe aus Schülerinnen und Schülern, welche die Aufgabe hat, sich besonders für ihre Mitschülerinnen und Mitschüler einzusetzen. Wir werden mit viel Elan und Einsatz einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Schulgemeinschaft leisten.

An unserem diesjährigen Ausbildungswochenende im September haben wir „alten“ Prefects die „neuen“ Prefects mit ausgebildet und unsere Prefect-Lehrer Frau Schulte und Herr Most haben uns durch das Wochenende begleitet. Die erfahrenen Prefects, wie Herr Most zu sagen pflegte, haben den „Unerfahrenen“ dabei von ihren bisherigen Erlebnissen erzählt und ihnen Tipps geben können.

Am ersten Tag, also dem Freitag 15.9., haben wir die Gruppe geteilt: Die neu Dazugekommenen haben sich mit dem Thema Streitschlichtung auseinandergesetzt und die Erfahrenen haben einen Rückblick auf das vergangene Jahr gemacht und da vor allem Schwierigkeiten und deren Lösungen in den Blick genommen.

Auch am zweiten Tag haben wir uns zunächst aufgeteilt, die einen, um die Streitschlichtung mit Rollenspielen zu lernen und damit abzuschließen, während die anderen die Zeit nutzten, um Projekte für das kommende Jahr vorzubereiten. Am Nachmittag wurde dann das jeweils Erarbeitete vorgestellt und besprochen, wie wir weitere Verbesserungen einbringen könnten. Am letzten Tag planten wir dann schon konkret die am Samstag zusammengetragenen Aufgaben.

Das Wochenende hat sowohl den Teamgeist durch gemeinsame Spiele gestärkt, als auch den nun nicht mehr neuen Prefects und denen aus dem vorherigen Jahr viel gebracht. Sei es die Fähigkeit Streitigkeiten zu schlichten oder einfach auch mehr Struktur in die unsere Arbeit zu bringen.

Außerdem konnten wir an diesem Wochenende sehr konzentriert und effizient arbeiten, deutlich besser als es uns in den Mittagspausen gelungen wäre.
Wir sind ein gutes Team geworden, was mit Sicherheit auch an unserer sehr guten Stimmung lag, die uns durch die Tage begleitet hat.

Die Prefects des Schuljahres 2018/19

Der Elternrat kümmert sich um Fragen, die die ganze Schule betreffen, und ist auch im Kreiselternrat vertreten. Seine Mitglieder werden für drei Jahre gewählt. Der Elternrat soll insbesondere die Eltern oder die Klassenelternvertretungen über aktuelle Schulfragen und vor wichtigen Entscheidungen der Schulkonferenz informieren und kann dazu Versammlungen der Eltern oder der Klassenelternvertretungen einberufen, mit der Schulleitung, den Lehrkräften und dem Schülerrat bei der Erfüllung des Bildungs- und Erziehungsauftrags der Schule zusammenwirken und sich in der regionalen Öffentlichkeit im Rahmen der von der Schulkonferenz vorgegebenen Grundsätze für die Belange der Schule einsetzen. Er hat ein Stimmrecht in der Schulkonferenz und kann an Fach- und Lehrerkonferenzen teilnehmen. Ihm ist ferner vor allen Beschlüssen der Schulkonferenz von grundsätzlicher Bedeutung und vor einer etwaigen Zusammenlegung und Teilung von Klassen und Schulstufen oder deren Verlegung an andere Schulen Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben. Der Elternrat und die Klassenelternvertretungen unterstützen einander in der Wahrnehmung ihrer Aufgaben.

Hier geht es zum Elternrat!

Schulverein muss sein


Wir sind überzeugt, dass ein Schulverein eine gute und wichtige Sache ist – für die Schule und für jeden einzelnen Schüler. Aber ein Schulverein steht und fällt mit den Menschen, die dort mitmachen. Sollten Sie sich für eine freiwillige Mitgliedschaft oder eine andere Art der Unterstützung entscheiden, kontaktieren Sie uns gern.

Wir freuen uns auf Sie!

Die Vereinigung Ehemaliger


… wurde 1949 gegründet und hat derzeit ca 300 Mitglieder. Die Vereinigung will die Schule unterstützen und die Beziehungen Ehemaliger untereinander und zur Schule fördern.

Mitglied können werden (Beitrittserklärung (PDF, 28KB)):

  • ehemalige Schüler und Schülerinnen
  • jetzige und ehemalige Lehrkräfte und Mitarbeiter
  • ehemalige Angehörige des Bismarck-Gymnasiums, des Helene Lange Gymnasiums und des Emilie-Wüstenfeld-Gymnasiums
  • auf Antrag: weitere Personen

Das alljährliche Treffen findet immer am 1. Freitag im November im Lehrerzimmer statt, um 19:00 Uhr als Mitgliederversammlung und ab 20:00 Uhr als geselliges Beisammensein. Gäste sind immer willkommen!

Vorstand

1. Vorsitzende: Cornelie Hennemann
2. Vorsitzender: Nils-Christian Reger
Beisitzer: Henning Grosser, Dieter Heinze, Tammo Ricklefs, Christina Wagner

E-Mail an den Vorstand

Der Vorstand wurde gewählt durch die Mitgliederversammlung am 4. November 2011.

Bilder 2009

Februar 2009: Die Diamant-Abiturienten werden nach 60 Jahren im Lehrerzimmer begrüßt.

Bilder 2008

Bilder 2007

Bilder 2006